Manaflask Artikel

D3 Auktionshaus nach Trillionen-Gold Exploit geschlossen


Blizzard hat vorhin angekündigt, dass sie das Auktionshaus nach dem 1.0.8-Patch deaktivieren müssen. Die unglückliche Kombination aus dem Senken des Goldpreises von 0,25€/1M auf 0,25€/10M und einem Dupe-Exploit hat im wahrsten Sinne des Wortes Trilliarden Gold erschaffen.

Offenbar haben mehrere Streamer das ganze demonstriert und in dem Zuge unglaubliche Mengen Gold generiert. Zuerst haben die Spieler Milliarden an Gold durch den Kauf von Gems im RMAH verdient. Diese Kapitalgrundlage wurde dann gedupt. Wie? Ganz einfach: Es wurden extreme Mengen Gold ins RMAH gestellt und sofort abgebrochen. Das Gold wurde doppelt zurück erstattet.

Viele User im Battle.Net-Forum schrieen nach einem Reroll, der alle Accounts und Charaktere auf den Stand vor dem Patch zurücksetzen würde. Blizzard teilte allerdings mit, dass der Exploit nicht weit verbreitet war und sie in der Lage waren die Spieler zu identifizieren - dadurch wird ein Reroll  unnötig.